/FAQ

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Eine Garantie für die erfolgreiche Vermittlung Ihres Kindes können wir Ihnen nicht geben. Letztendlich entscheidet immer der Kunde. Alle Kinder werden von uns gleich behandelt und bei passenden Anfragen unseren Kunden vorgeschlagen.

Wir versichern Ihnen, dass unser tägliches Geschäft daraus besteht, die Kinder in unserer Kartei auch zu vermitteln. Wir wünschen natürlich jedem Kind den ein oder anderen Auftrag, jedoch liegt dies nicht in der Entscheidungsgewalt von LiLaLaune Kids. Sie können davon ausgehen, dass jedes Kind fair behandelt wird und auch bei einer entsprechenden Anfrage mit vorgeschlagen wird. Oftmals sind die Anfragen der Kunden zwar auf eine Konfektionsgröße ausgelegt, aber letztendlich machen ein paar cm bei der Körpergröße den Unterschied.

Grundsätzlich haben wir nichts dagegen, wenn Sie auch in einer weiteren Agentur angemeldet sind. In diesem Fall, würden wir darüber nur gern Bescheid wissen. Wir weisen Sie aber darauf hin, dass die bei unserem Sedcard-Shooting erstellten Fotos ausschließlich der Arbeit unserer Agentur dienen. Eine Verwendung dieser Bilder durch andere Agenturen ist untersagt! Ebenso dürfen Sie diese Bilder ausschließlich zu privaten Zwecken nutzen! Wir behalten uns jedoch vor, die Zusammenarbeit mit Kindern, die in mehreren Agenturen angemeldet sind, zu beenden.

Natürlich, insofern Sie nicht möchten, dass Ihr Kind z.B. Teil einer politischen Kampagne wird oder Werbung für Kinderunterwäsche oder Bademoden macht oder sogar für eine bestimmte Bank oder Versicherung nicht werben soll, weil Sie selbst bei einem konkurrierenden Unternehmen arbeiten, so weisen Sie uns bitte beim Casting direkt darauf hin und wir vermerken dies in unserem Datensatz.

Wir treffen anhand der E-Mail-Bewerbungen bereits eine Auswahl. Nur die Kinder, von denen wir glauben, dass sie zu unseren Kunden passen, laden wir zu einem persönlichen Casting ein. Es liegt nicht in unserem Interesse, massenweise Kinder zu casten und uns an der Aufnahmegebühr zu bereichern. Wir arbeiten professionell und heben uns mit unseren Sedcard-Fotos auch von einigen anderen Agenturen ab.

Da uns pro Woche sehr viele Bewerbungen erreichen, kann die Antwort manchmal bis zu 14 Tagen dauern. Auch wenn wir an einer Zusammenarbeit nicht interessiert sind, erhalten Sie eine Antwort.

LiLaLaune Kids erhält, im Vergleich zu einigen anderen Agenturen, für die erfolgreiche Vermittlung Ihres Kindes 20% Agenturprovision (andere Agenturen = 25%) bei jedem Job. Wenn wir Ihnen die Gage mitteilen, dann ist die Provision bereits herausgerechnet.

Wir sind immer an einer reibungslosen und schnellen Abwicklung der Jobs interessiert, jedoch sind die Zahlungsziele bei unseren Kunden sehr unterschiedlich. Die Gage Ihres Kindes zahlen wir immer unverzüglich aus, sobald unser Kunde die Rechnung beglichen hat. Leider kann dies oft 2-3 Monate dauern. Wenn Sie Fragen zu der jeweiligen Abrechnung haben, dann kontaktieren Sie bitte uns und niemals den Kunden selbst!

Das Buyout kommt besonders in der Werbe- und TV-Branche sehr häufig vor. Hier handelt es sich um ein zusätzliches Honorar zur Tagesgage und wird immer dann fällig, wenn z.B. Bildrechte für TV-Spots oder Werbeplakate länger als üblich oder sogar in weiteren Ländern verwendet werden sollen. Der Kunde fordert meist direkt ein Angebot inklusive Buyout für einen bestimmten Zeitraum an. Sollten die Rechte über diesen Zeitraum hinaus weiter genutzt werden sollen, so erstellt LiLaLaune Kids ein neues Buyout-Angebot für den Kunden.

Castings kommen häufig bei TV- und Werbefilmproduktionen vor. Der Kunde trifft anhand der eingereichten Fotos eine Vorauswahl und lädt dann diese Kinder zu einem persönlichem Kennenlernen, Casting, ein. Bei einem Casting sind oft noch weitere Kinder, auch aus anderen Agenturen. Meistens macht der Kunde ebenfalls ein paar Fotos von Ihrem Kind, nimmt ein kurzes Video auf und lässt ggf. das Kind einen Text aufsagen. In der Modebranche ist dies auch oft mit einer Anprobe (Fitting) verbunden. Bei Castings ist eine Fahrtkostenerstattung nicht immer üblich. LiLaLaune Kids versucht immer für Sie das bestmögliche herauszuholen.

Wenn wir Sie anrufen und mitteilen, dass der angefragte Job bestätigt wurde, ist Ihre Zusage, dass Sie zum genannten Termin dort erscheinen, verbindlich. Wir bitten Sie daher dafür Sorge zu tragen, dass Sie pünktlich am Einfindungsort erscheinen. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind am Tag des Jobs keinen Nagellack oder Kinder-Tatoos auf der Haut und auch keine Kugelschreibermalerei auf den Armen. Für unsere Zusammenarbeit ist es enorm wichtig, dass wir uns auf Ihre Zusage verlassen können.

Falls Ihr Kind für einen Job gebucht ist und einen Abend vorher oder am morgen des Jobs erkrankt, bitten wir Sie, unverzüglich Kontakt mit uns aufzunehmen. Unsere Mobilnummer ist Ihnen dazu bekannt, bitte informieren Sie uns auch außerhalb der Geschäftszeiten per SMS, E-Mail oder Anruf. Ggf. können wir für unseren Kunden noch Ersatz organisieren.

Unter Fitting versteht insbesondere die Modebranche die Anprobe. Besonders bei Zwischengrößen laden die Kunden eine Auswahl an Kindern ein, um die genaue Passform der Kleidung zu überprüfen. Unserer Erfahrung nach, werden diese Termine oft mit einer Fahrtkostenpauschale vergütet.

Bei jedem Job bekommen Sie durch LiLaLaune Kids alle notwendigen Informationen rechtzeitig mitgeteilt. Wir sagen Ihnen wann Sie wo sein müssen und was Sie mitbringen sollen. Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass das Kind nur in Begleitung einer Person erscheint. Am Set ist neben dem Fotografen ein ganzes Team dabei und vielleicht schon weitere Models, die vor und nach Ihnen dran sind.

Meistens werden die Kinder bei den Jobs ein wenig frisiert und gepudert und es wird Kleidung für Sie herausgelegt. Besonders bei kleineren Kindern ist es hilfreich, wenn Sie beim Umziehen mitwirken. In der Regel dürfen Sie auch bei dem Fotoshooting mit dabei sein. Sollte der Fotograf jedoch das Gefühl haben, Ihr Kind sei zu abgelenkt, so vertrauen sie ihm bitte und verlassen Sie den Raum oder sprechen Sie sich mit ihm ab, wo sie am wenigstens stören. Besonders Teenager sind oft entspannter, wenn die Mütter nicht im Raum sind.

Ein wichtiger Hinweis: Alle Fragen zum Thema Honorar, Veröffentlichung der Fotos sollten Sie bitte niemals mit dem Kunden besprechen, sondern ausschließlich den Weg über uns als Agentur suchen. Wir möchten Sie auch bitten, keine persönlichen Daten wie Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse beim Kunden zu hinterlassen. Sie können dann dort gern jeweils die Kontaktdaten von LiLaLaune Kids eintragen.

Wenn wir Sie anrufen und fragen, ob Sie an einem bestimmten Tag Zeit hätten, handelt es sich zunächst nur um eine Anfrage, eine sogenannte Option. Der Kunde lässt verschiedene Kinder, auch aus anderen Agenturen für diesen Tag anfragen und trifft aus allen die Zeit haben dann die Entscheidung. Insofern Sie mir Ihre Zusage für diesen Tag geben, ist Ihr Kind sozusagen optioniert. Dies bedeutet, dass Sie diesen Tag freihalten müssen, bis LiLaLaune Kids Ihnen den Job bestätigt oder wieder absagt. In manchen Fällen kann es sein, dass der Kunde erst am Abend vor dem Job seine Buchungsbestätigung abgibt.

Hin und wieder machen Fotografen für ihre Portfolios sogenannte Test-Shootings. Meistens gibt es dann ein spezielles Thema zu dem sie Models suchen mit denen sie es umsetzen können. In der Branche ist die Form der Zusammenarbeit üblich und weit verbreitet. Keiner der Beteiligten erhält ein Honorar, aber dafür eine CD mit den Fotos aus dem Fotoshooting. Wenn wir Sie für so ein Projekt anfragen, ist dies natürlich – wie immer- Ihre freie Entscheidung. Es macht jedoch aus vielerlei Gründen Sinn auch einmal ein Testshooting mitzumachen, denn 1. kann Ihr Kind dadurch weitere Erfahrungen sammeln und 2. haben die Fotografen ja auch oftmals Produktionen anstehen, wo sie dann vielleicht auf Ihr Kind und LiLaLaune Kids zurück kommen.

Das Model erhält die besten 5 Bilder in der Auflösung 20×30 cm, 150dpi per Mail. Das Model kann auf eigenen Wunsch alle weiteren Bilder aus dem Fotoshooting per Downloadlink bestellen (Alternativ könnt Ihr uns auch einen USB-Stick und einen franktierten Umschlag mitbringen, dann schicken wir die Bilder nach Hause). Diese Zusatzleistung kostet 25,00 EUR und ist an den jeweiligen Fotografen zu zahlen.

Das Fotoshooting, die Sedcard-Erstellung und Dateipflege sowie Anmeldung der Kinder bei der zuständigen Bezirksregierung verursacht unserer Agentur natürlich Kosten, welche wir decken müssen. Wir erheben daher eine einmalige Gebühr von 50,00 EUR (inkl. gesetzl. MwSt.) für das Fotoshooting.

Ab 2016 zahlen neue Familien 50,00 EUR für das erste Fotoshooting zzgl. 10,00 EUR Anmeldegebühr. Die Anmeldegebühr gilt pro Kind ab 3 Jahren, so dass ein Geschwisterpaar 50,00 EUR Fotoshooting plus 20,00 EUR Anmeldegebühr zahlt und eine Einzelkind quasi insgesamt 60,00 EUR.

In den Folgejahren ist ein Fotoshooting kostenlos, jedoch fällt jährlich zum 15. Januar eine Jahresgebühr von 25,00 EUR pro Kind an.

Die Vermittlung eines Kindermodels hat einen hohen Marketing- und Kommunikationsaufwand. Bevor Sie  von dem Job für ihr Kind unterrichtet werden, hat LiLaLaune Kids bereits im Vorfeld Verhandlungen mit den Kunden getroffen, Daten verschickt etc.! Für diese Leistungen, die letztendlich zu einer erfolgreichen Vermittlung Ihres Kindes geführt haben, berechnen wir die sogenannte Vermittlungsprovision.

Auch uns sind diese Beiträge bekannt und es bleibt daher selbstverständlich Ihnen allein überlassen, ob Sie einer Agentur Vertrauen schenken oder nicht. Wir können guten Gewissens für unsere Seriösität einstehen. Es ist überhaupt nicht unüblich, dass auch seriöse Agenturen eine Gebühr erheben. Sie sollten allerdings vorsichtig sein, wenn Sie zu „Massenveranstaltungen“ in Hotels eingeladen werden und die Gebühr mehrere hundert Euro beträgt. Eine seriöse Agentur nimmt sich für Ihr Kind Zeit und lädt Sie nicht mit 50 weiteren Kinder zur gleichen Uhrzeit ein. Was die Medien nicht erwähnen ist, dass die Anmeldung Ihrer Kinder bei der zuständigen Bezirksregierung die Agenturen mehrere hundert Euro kostet. Eine seriös arbeitende Agentur wird Sie immer mit einem entsprechendem Formular der zuständigen Behörde konfrontrieren.

Bitte beachtet auch, dass wir ein professionelles Fotoshooting bieten, wobei die Eltern noch 5 hochauflösende Bilder erhalten. Wenn Sie einen guten Fotografen aufsuchen, würde dies oder noch mehr fällig werden.